News  |  Jobs & Ausbildung  |  Suche  |  Partner  |  Steuerlexikon  |  Downloads
_0132485_v3.jpg

News aus den Bereichen Steuern, Finanzen und Wirtschaft

Nach oben

Aktuelles aus dem Steuer- und Wirtschaftsrecht

Mit Hörbuch und Heft in Rekordzeit auf dem neuesten Stand

  • §§ 9 und 24 UStG | Vorschaltmodelle für Zwecke des Vorsteuerabzugs scheiden ab sofort aus

    Mi, 20 Juni 2018 11:33

    Verpachtet ein Unternehmer ein Grundstück an einen Landwirt, der seine Umsätze gemäß § 24 Abs. 1 UStG nach Durchschnittssätzen versteuert, kann der Verpächter nicht auf die Steuerfreiheit seiner Umsätze verzichten. Der BFH widerspricht damit der Finanzverwaltung und versagt einem beliebten Gestaltungsmodell die Anerkennung.

  • IWW-Webinare Löhne und Gehälter | Grenzen überschreiten und dabei alle Regeln einhalten: So gestalten Sie Entsendungen rechtssicher

    Mi, 20 Juni 2018 08:41

    Mit der Globalisierung steigt auch der Einsatz von Fach- und Führungskräften im In- und Outbound. Um diese Entsendungen rechtssicher zu gestalten, müssen Unternehmen eine Vielzahl gesetzlicher Vorgaben beachten – anderenfalls drohen erhebliche Haftungsrisiken.

  • § 33 EStG | Krankheits- und Beerdigungskosten als außergewöhnliche Belastung

    Di, 19 Juni 2018 11:25

    Die zumutbare Belastung gemäß § 33 Abs. 1, Abs. 3 EStG ist auch bei Krankheitskosten verfassungsgemäß. Beerdigungskosten können als außergewöhnliche Belastung nur abgezogen werden, soweit sie nicht aus dem Nachlass oder durch sonstige im Zusammenhang mit dem Tod zugeflossene Geldleistungen gedeckt sind.

  • § 32 EStG | Anspruch auf Kindergeld während der Untersuchungshaft eines Kindes

    Mo, 18 Juni 2018 11:22

    Ein Kindergeldanspruch für die Dauer der Untersuchungshaft setzt u. a. eine nur vorübergehende Unterbrechung der Berufsausbildung voraus. Eine solche lediglich vorübergehende Unterbrechung der Berufsausbildung liegt nicht vor, wenn das Kind zwar zu einem Zeitpunkt, in dem es Ausbildungsmaßnahmen durchführt, in Untersuchungshaft genommen wird, jedoch weder während der Untersuchungshaft noch im Anschluss an deren Ende eine Ausbildung beginnt oder fortsetzt.

  • EU-Datenschutzgrundverordnung | Müssen Steuerberater mit ihren Mandanten Auftragsverarbeitungsverträge schließen?

    Di, 12 Juni 2018 15:38

    In den letzten Monaten traten vermehrt Mandanten an ihre Steuerberater heran und wollten mit der Kanzlei einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung (AV) schließen. Frage: Muss ein Steuerberater einen solchen Vertrag schließen? Hierzu gibt es unterschiedliche Meinungen. Die Aufregung ist groß, denn am 25.5.18 ist die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten und mit Abmahnungen ist zu rechnen. Um es kurz zu machen: Nein, eine Auftragsverarbeitung ist das nicht.

  • EU-Datenschutzgrundverordnung | Die Veröffentlichung des digitalen Fotos – Chaos und Probleme?

    Di, 12 Juni 2018 15:37

    In den Medien liest man überall: So sicher wie das Amen in der Kirche, wird das Inkrafttreten der DSGVO die Abmahnanwälte auf den Plan rufen, die das Internet automatisiert auf der Suche nach Verstößen gegen das Gesetz abgrasen. Ein wichtiger Punkt sind hierbei Fotos im Internet. Dazu schon einmal kurz vorweg: Die DSGVO sieht vor, dass lediglich die Aufsichtsbehörden, unmittelbar Betroffene sowie gemeinnützige Vereine wie etwa die Verbraucherzentrale gegen mögliche Verstöße vorgehen dürfen. Aber nichtsdestotrotz ist Vorsicht geboten, wenn es um die Veröffentlichung von Fotos geht.

  • Arbeitsrecht | Kein Ausgleich von überdurchschnittlicher Arbeitszeit durch Urlaubs- und Feiertage

    Di, 12 Juni 2018 15:37

    Das Bundesverwaltungsgericht hat entschieden, dass Urlaubs- und gesetzliche Feiertage bei der Berechnung der Höchstarbeitszeit nach dem Arbeitszeitgesetz nicht als Ausgleichstage berücksichtigt werden dürfen. Das gilt auch für Urlaubstage, die über den gesetzlichen Mindesturlaub hinaus gewährt werden, sowie für gesetzliche Feiertage, die auf einen Werktag fallen.

  • Erbrecht | Drum prüfe, wer sich ewig bindet – Widerruf eines gemeinschaftlichen Testaments

    Di, 12 Juni 2018 15:37

    Ehepaare regeln ihren Nachlass häufig durch ein gemeinschaftliches Testament. Insbesondere bei einer Trennung der Eheleute oder bei sonstigen Streitigkeiten in der Familie kommt oft die Frage auf, ob die Ehegatten an das gemeinschaftliche Testament gebunden sind oder sich einseitig davon lösen können. Für einen wirksamen Widerruf sind dabei besondere Anforderungen zu beachten. Sonst droht den Beteiligten die sogenannte „Bindungsfalle“.

  • § 233a AO, § 13b UStG | Anspruch auf Erstattungszinsen bei Rückabwicklung von Bauträgerfällen

    Di, 12 Juni 2018 15:36

    Das FG Baden-Württemberg hat aktuell das FA verpflichtet, zugunsten eines Bauträgers Erstattungszinsen in Höhe von insgesamt 204.630 EUR festzusetzen, weil in den Streitjahren 2009 bis 2011 auf der Grundlage der damaligen Verwaltungsauffassung zu Unrecht Umsatzsteuer für die Eingangsleistungen des Bauträgers erhoben worden war.

  • §§ 233, 238 AO | Zweifel an der Verfassungsmäßigkeit der Nachzahlungszinsen

    Di, 12 Juni 2018 15:36

    Der BFH zweifelt an der Verfassungsmäßigkeit von Nachzahlungszinsen für Verzinsungszeiträume ab dem Jahr 2015. Er hat daher in einem summarischen Verfahren Aussetzung der Vollziehung (AdV) gewährt.

  • § 173 AO | BFH zur Änderung eines Bescheids aufgrund neuer Tatsachen

    Di, 12 Juni 2018 15:36

    Verzichtet das Finanzamt gegenüber dem Steuerpflichtigen ausdrücklich auf die Abgabe einer förmlichen Feststellungserklärung und fordert ihn stattdessen zu bestimmten Angaben auf, verletzt es seine Ermittlungspflicht, wenn die geforderten Angaben für die Ermittlung des für die Grundbesitzbewertung maßgebenden Sachverhalts nicht ausreichen und es keine weiteren Fragen stellt. Erfüllt der Steuerpflichtige in einem solchen Fall seinerseits seine Mitwirkungspflichten, indem er die vom FA gestellten Fragen zutreffend und vollständig beantwortet, ist das Finanzamt nach „Treu und Glauben“ an einer Änderung nach § 173 Abs. 1 Nr. 1 der Abgabenordnung gehindert, wenn es später Kenntnis von steuererhöhenden Tatsachen erlangt.

  • § 4 EStG | Erwerb einer Rückdeckungsforderung und die Bilanzierung der Anschaffungskosten

    Di, 12 Juni 2018 15:24

    Ein Einmalbetrag zum Erwerb eines Rückdeckungsanspruchs für eine gewährte Pensionszusage ist bei der EÜR im Jahr des Abflusses als Betriebsausgabe abziehbar. Es handelt sich nicht um die Anschaffung von Wertpapieren. § 4 Abs. 3 Satz 4 EStG ist nicht anwendbar. Das hat der BFH aktuell entschieden.

  • § 6 EStG | Anschaffungsnahe Herstellungskosten oder sofort abziehbarer Erhaltungsaufwand?

    Di, 12 Juni 2018 15:24

    Der Begriff der Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen i. S. des §  6 Abs. 1 Nr. 1a Satz 1 EStG ist gesetzlich nicht definiert und bedarf der Auslegung. Zu den Herstellungskosten eines Gebäudes gehören (gem. § 6 Abs. 1 Nr. 1a S. 1 i.V.m.

  • § 11 EStG | Nach neuer Rechtsprechung ist eine „kurze Zeit“ ein Zeitraum von mindestens 12 Tagen

    Di, 12 Juni 2018 15:24

    Regelmäßig wiederkehrende Ausgaben, die dem Steuerpflichtigen kurze Zeit vor oder kurze Zeit nach Beendigung des Kalenderjahres, zu dem sie wirtschaftlich gehören, abgeflossen sind, gelten als in diesem Kalenderjahr angefallen. Als „kurze Zeit“ ist – entgegen der bisherigen BFH-Rechtsprechung – ein Zeitraum von mindestens 12 Tagen anzunehmen.

  • § 15 EStG | Verlustabzug beim Anlagebetrug mit nicht existierenden Blockheizkraftwerken

    Di, 12 Juni 2018 15:24

    Beteiligt sich der Anleger an einem von ihm nicht erkannten Schneeballsystem, das aus seiner Sicht zu gewerblichen Einkünften führen soll, ist er berechtigt, den Verlust seines Kapitals steuerlich geltend zu machen. Dies hat der BFH in einem Musterverfahren für mehr als 1.400 Geschädigte entschieden.|

  • § 19 EStG | Bustransfer zur Betriebsveranstaltung kein steuerpflichtiger Arbeitslohn

    Di, 12 Juni 2018 15:24

    Die Kosten für den Bustransfer zu einer auswärtigen Betriebsveran- staltung liegen im überwiegenden eigenbetrieblichen Interesse des Arbeitgebers und führen somit nicht zu lohnsteuerpflichtigem Arbeitslohn.

  • § 23 EStG | Veräußerung eines wohnrechtsbelasteten Grundstücks

    Di, 12 Juni 2018 15:23

    Wird ein Grundstück unter Wohnrechtsvorbehalt von der Mutter auf die Tochter übertragen und veräußert diese das Grundstück innerhalb der zehnjährigen Veräußerungsfrist des § 23 EStG, entfällt die Veräußerungsgewinnbesteuerung nicht wegen vorheriger Nutzung zu eigenen Wohnzwecken.

  • § 24 EStG | Mögliche Aufteilung einheitlicher Entschädigungen bei mehreren Zahlungen

    Di, 12 Juni 2018 15:23

    Verpflichtet sich der Arbeitgeber vertraglich, im Zusammenhang mit der Auflösung des Arbeitsverhältnisses mehrere Zahlungen an den Arbeitnehmer zu leisten, ist eine einheitliche Entschädigung nur anzunehmen, wenn tatsächliche Anhaltspunkte dafür festgestellt sind, dass sämtliche Teilzahlungen „als Ersatz für entgangene oder entgehende Einnahmen“ i. S. des § 24 Nr. 1 Buchst. a EStG gewährt worden sind.

  • § 26a EStG | Einzelveranlagung von Ehegatten und Sonderausgabenabzug

    Di, 12 Juni 2018 15:23

    Beantragen einzeln veranlagte Ehegatten, dass Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen und die Steuerermäßigungen nach § 35a EStG ihnen jeweils zur Hälfte zugerechnet werden, so sind zunächst die insgesamt angefallenen Aufwendungen zu addieren und den Ehegatten je zur Hälfte zuzuordnen. Dieser Betrag ist danach bei jedem Ehegatten nach Maßgabe einer für ihn individuell durchzuführenden Höchstbetragsberechnung und Günstigerprüfung in Abzug zu bringen.

  • § 37b EStG | Steuerpauschalierung für betrieblich veranlasste Zuwendungen nach § 37b EStG

    Di, 12 Juni 2018 15:23

    Sachprämien aus einem Bonusprogramm, die nicht zusätzlich zur ohnehin vereinbarten Leistung oder Gegenleistung erbracht werden, fallen nicht unter § 37b Abs. 1 S. 1 Nr. 1 EStG. Das hat der BFH klargestellt.

Nach oben

Apotheke heute

Konkrete Management-Lösungen für Inhaber und Filialleiter

  • Lohnsteuer | Fitnessstudio-Nutzung: geldwerter Vorteil fließt monatlich zu

    Mi, 20 Juni 2018 06:00

    Der geldwerte Vorteil aus der vergünstigten Nutzung von Fitnessstudios fließt Arbeitnehmern monatlich zu, wenn sie keinen über die Dauer eines Monats hinausgehenden, unentziehbaren Nutzungsanspruch haben. Somit ist die monatliche Freigrenze von 44 Euro anwendbar (Finanzgericht [FG] Niedersachsen, Urteil vom 13.03.2018, Az. 14 K 204/16, Revision zugelassen, Abruf-Nr. 200749 ).

  • Arzneimittelversorgung | Wissenswertes zur Abgabe von Blutzuckerteststreifen und -messgeräten bei den Ersatzkassen

    Mi, 20 Juni 2018 06:00

    Seit dem 01.10.2016 sind Apotheken bereits dazu verpflichtet, bei Versicherten von Ersatzkassen eine Teststreifenquote von mindestens 55 Prozent einzuhalten. Seitdem hat sich viel ereignet: Es kamen Rabattverträge für Teststreifen hinzu, die Preisgruppen heißen nicht mehr A1, A2 und B, sondern werden nun mit 1, 2 sowie 3 betitelt, und die 55-Prozent-Regel wurde in eine 15- und eine 40-Prozent-Regel unterteilt. AH stellt die aktuelle Situation vor.

  • Fortbildung | Neuer Rekord bei Apotheker-Fortbildungen

    Mi, 20 Juni 2018 06:00

    Im Jahr 2017 nahmen mehr Teilnehmer als je zuvor an Fortbildungen der Apothekerkammern und -verbände teil: Bei mehr als 3.300 Veranstaltungen konnten insgesamt rund 167.000 Teilnehmer verzeichnet werden. Das entspricht einem Zuwachs von 4,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

  • Umsatzsteuer | Zurechnung von eBay-Verkäufen anhand des Nutzernamens

    Mi, 20 Juni 2018 06:00

    Umsätze aus Verkäufen über eBay sind der Person zuzurechnen, unter deren Nutzernamen die Verkäufe ausgeführt worden sind. Dies gilt auch, wenn Ehepartner den Account gemeinsam nutzen (Finanzgericht [FG] Baden-Württemberg, Urteil vom 26.10.2017, Az. 1 K 2431/17, Abruf-Nr. 200582 ).

  • Datenschutz | Das sollten Sie im Umgang mit Mitarbeiterfotos beachten

    Mi, 20 Juni 2018 06:00

    Eine Apothekenbroschüre oder -homepage wird erst durch Fotos lebendig. Also ist es kein Wunder, dass der Apothekenleiter seine Mitarbeiter dazu bewegen möchte, „Gesicht zu zeigen“. Der wichtigste Grundsatz dabei ist, dass jegliche Nutzung von Mitarbeiterfotos der ausdrücklichen Einwilligung der Betroffenen bedarf. Das Kunsturheberrechtsgesetz (KunstUrhG) stellt unmissverständlich klar, dass Bildnisse nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden dürfen.

  • Lohnsteuer | Allein die Überlassung des Dienstwagens zur Privatnutzung führt zu einem geldwerten Vorteil

    Mi, 20 Juni 2018 06:00

    Die unentgeltliche oder verbilligte Überlassung eines Dienstwagens durch den Arbeitgeber an den Arbeitnehmer für dessen Privatnutzung führt zu einem lohnsteuerlichen Vorteil. Das gilt unabhängig davon, ob und in welchem Umfang der Arbeitnehmer den betrieblichen Pkw tatsächlich privat nutzt. Diese aktuelle Entscheidung des Finanzgerichts Hamburg (Urteil vom 20.10.2017, Az. 2 K 4/17, Abruf-Nr. 198636 ) entspricht der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs.

  • Steuergestaltung | Steuerliche Anerkennung von Verträgen mit nahen Angehörigen: Anforderungen an Mietverträge

    Mo, 18 Juni 2018 06:00

    Grundsätzlich kann der Steuerpflichtige seine Verträge so gestalten, dass die Steuerbelastung möglichst gering ist. Durch die steuerliche Gestaltung zwischen nahen Angehörigen können die Einkünfte auf steuerlich weniger belastete Angehörige verlagert werden. Daher besteht im Steuerrecht eine besondere Anforderung an diese Verträge. AH stellt die Anforderungen für Mietverträge vor.

  • In eigener Sache | Aus „BBE CHEF-TELEGRAMM Apotheken Spezial“ wird „AH Apotheke heute“

    Fr, 15 Juni 2018 06:00

    Zum 01.06.2018 hat das IWW Institut das BBE CHEF-TELEGRAMM Apotheken Spezial übernommen. Seine ehemaligen Leser erhalten jetzt den Informationsdienst „AH Apotheke heute“.

  • Apothekenentwicklung | Zukunftssicherung: Hoffnungsträger Dienstleistungen?

    Do, 14 Juni 2018 17:00

    Mit der Rolle als reiner Kaufmann tut sich der Apotheker als Heilberufler hinsichtlich des akademischen Anspruchs, aber auch im Gefolge der Konkurrenz durch Versand und andere Handelsbranchen immer schwerer. Neue Standbeine sollen her, die die Apotheken vom rein packungsbezogenen Honorar emanzipieren könnten. Doch ist das überhaupt realistisch? Und falls ja, unter welchen Voraussetzungen? „Mehr und neue Dienstleistungen“ sagt sich leicht und klingt gut. Tatsächlich bedeutet es ein spürbar anderes Geschäftsmodell.

  • Die Apotheke: Zahlen, Daten, Fakten 2018 | Neues Jahrbuch mit „Zahlen, Daten, Fakten“ zur Arzneimittelversorgung

    Mi, 13 Juni 2018 06:00

    Fast 12.000 der 19.800 öffentlichen Apotheken in Deutschland werden von ihren Inhabern als Einzelapotheken geführt. Nur knapp 7.800 Apotheken sind Teil eines Filialverbunds, bei dem ein Inhaber neben seiner Hauptapotheke noch maximal 3 Filialen in nächster Umgebung haben kann. Diese und weitere Daten weist das neue Statistische Jahrbuch „Die Apotheke: Zahlen, Daten, Fakten 2018“ der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände aus.

  • Wettbewerbsrecht | Rx-Boni in geringem Umfang bald doch wieder zulässig?

    Mo, 11 Juni 2018 06:00

    Das Kammergericht (KG) Berlin hat dem schon entschieden geglaubten Streit um die Zulässigkeit von Rx-Boni neues Leben eingehaucht und diese in begrenztem Umfang zugelassen (Urteil vom 13.03.2018, Az. 5 U 97/15, Urteil unter www.dejure.org ). Alles deutet darauf hin, dass sich der Bundesgerichtshof demnächst wieder zu dem Thema äußern müssen wird.

  • Steuertipps | Steuertipps für behinderte Menschen und Ruheständler

    Fr, 8 Juni 2018 06:00

    Welche Pflegeleistungen können steuerlich geltend gemacht werden? Unterliegt die Rente der schrittweisen Anpassung an die Besteuerung? Diese und weitere Fragen beantwortet das Finanzministerium Nordrhein-Westfalen in seiner aktualisierten Broschüre „Steuertipps für Menschen mit besonderen Bedürfnissen aufgrund einer Behinderung und für Menschen im Ruhestand“ (Stand Februar 2018). Die 28 Seiten umfassende Broschüre kann unter www.iww.de/s505 kostenfrei heruntergeladen werden.

  • Haftungsrecht | Leitfaden für Apotheker: Das gilt es bei der Abgabe von Arzneimitteln zu beachten

    Do, 7 Juni 2018 16:40

    Die Abgabe von Medikamenten ist eine Kernaufgabe des Apothekers. Dabei trägt er eine sehr große Verantwortung, deren Verletzung zu einer zivilrechtlichen Haftung gegenüber dem Patienten führen kann. Vor dem Hintergrund der umfangreichen Pflichten des Apothekers, namentlich der Kontroll-, Beratungs- und Informationspflicht, stellt sich die Frage, wie er diesen Pflichten nachkommen soll, wenn eine weitere Digitalisierung der Arzneimittelabgabe befürwortet oder die Notwendigkeit der Anwesenheit von Apothekern im Zeitpunkt der Arzneimittelabgabe bestritten wird.

  • Arzneimittelversorgung | Sommerhitze: Fast 30 Mio. Arzneimittel müssen gekühlt werden

    Mi, 6 Juni 2018 17:10

    In Deutschland werden jedes Jahr fast 30 Mio. besonders temperaturempfindliche Arzneimittel abgegeben. Gerade an heißen Sommertagen müssen sie gekühlt werden, damit sie wirksam bleiben. Die Zahl entspricht knapp 5 Prozent der jährlich mehr als 660 Mio. ärztlich verordneten Medikamente, die Patienten in den Apotheken erhalten. Das ergeben Berechnungen des Deutschen Arzneiprüfungsinstituts (DAPI) für zulasten der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) verordnete Arzneimittel im Jahr 2017.

  • Arzneimittelversorgung | Folgen eines Versandhandelsverbots

    Mo, 4 Juni 2018 06:00

    Das mögliche Versandhandelsverbot für verschreibungspflichtige Medikamente ist Thema einer Kleinen Anfrage (19/2229) der FDP-Fraktion. Derzeit bestehe eine erhebliche Rechtsunsicherheit sowohl für die Apotheken vor Ort wie auch für ausländische und inländische Versandapotheken. Die Abgeordneten wollen von der Bundesregierung nun wissen, welche konkreten Folgen ein solches Verbot für die Apotheken haben könnte und ob eine solche Entscheidung verfassungsrechtlich haltbar wäre.

  • Apothekenentwicklung | Neu für Apotheken: Gefährdungsbeurteilung online erstellen

    Fr, 1 Juni 2018 06:00

    Die gesetzlich vorgeschriebene Gefährdungsbeurteilung ist die zentrale Basis für den betrieblichen Arbeitsschutz. In Apotheken kann sie jetzt online erarbeitet werden. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) bietet dazu ein branchenspezifisches Werkzeug an. Unter www.bgw-online.de/gefaehrdungsbeurteilung-apotheken lassen sich Gefährdungen der Beschäftigten systematisch erfassen und bewerten, Schutzmaßnahmen ableiten und die Ergebnisse vorschriftsmäßig dokumentieren.

  • Apothekenrecht | Apothekenrechtlich ist eine Fähre eine Straße

    Do, 31 Mai 2018 06:00

    Bei der Beurteilung der Gleichwertigkeit zweier sich bewerbender Apotheken auf eine Rezeptsammelstelle ist allein darauf abzustellen, ob eine Erreichbarkeit des Rezeptsammelstellenortes auf dem direkten Weg möglich ist (Verwaltungsgericht [VG Halle], Urteil vom 24.07.2017, Az. 6 A 143/16 HAL, Abruf-Nr. 200671 ).

  • Datenschutz | Ungeschützte Kundendaten in Online-Apotheken: Bamberger Informatiker entdecken Sicherheitslücke

    Mi, 30 Mai 2018 06:00

    Informatik-Wissenschaftler der Universität Bamberg haben in Kooperation mit Journalisten von NDR und WDR eine Sicherheitslücke in den Onlineshops von zahlreichen Versandapotheken aufgedeckt. „Unbeteiligten wäre es dadurch möglich gewesen, persönliche Daten vieler Kunden auszuspähen, darunter ihre Bestellhistorie und teilweise sogar Zahlungsdaten“, so Prof. Dr. Dominik Herrmann, Inhaber des Lehrstuhls für Privatsphäre und Sicherheit in Informationssystemen der Universität Bamberg. Sein Lehrstuhlteam entdeckte das Problem. Betroffen waren neben großen Anbietern wie „Apotal“ und „Sanicare“ etwa 170 weitere Versandapotheken.

  • Arzneimittelversorgung | Apotheken in Baden-Württemberg: fast 12.000 Notdienste im 1. Quartal

    Fr, 25 Mai 2018 06:00

    Im 1. Quartal 2018 leisteten die 2.500 Apotheken in Baden-Württemberg fast 12.000 Notdienste. Dr. Günther Hanke, Präsident der zuständigen Landesapothekerkammer Baden-Württemberg: „Ungefähr die Hälfte der Patienten im Notdienst war vorher nicht beim Arzt. Für sie ist die Apotheke erste Anlaufstelle bei Gesundheitsproblemen.“

  • Serviceangebote für die Apotheke im Check | Das Almased® Experten Center: bis zu 68 Dosen Almased® gratis pro Jahr

    Do, 24 Mai 2018 14:05

    Unter dem Motto „Mehr wissen. Besser beraten. Mehr verkaufen.“ bietet das Almased ® Experten Center (AEC) Apothekeninhabern und ihren Mitarbeitern kostenlos die Möglichkeit, sich detailliert über das Thema Ernährung und das Produkt Almased ® zu informieren.

Nach oben

© 2018 Eurotax Steuerberatungsgesellschaft Stück, Schwartz und Partner m.b.B., Leipzig & Berlin.
Umsetzung: remasolutions. Kontakt Impressum Datenschutz

DATEV